Schul – und Handwerkzentrum Marsassoum

In Marsassoum soll unser erstes Schul- und Handwerkzentrum entstehen. Wir haben uns für diesen Standort entschieden, da er in der Casamance eine zentrale Lage hat und wir von den örtlichen Behörden eine große Kooperationsbereitschaft zugesagt bekommen haben.
Straßenkinder, die zuvor in den umliegenden Städten Ziguinchor, Bignona, Sédhiou und Kolda in unseren Klassenverbänden einen Grundschulabschluss absolviert haben, können Aufnahme in unserem Zentrum finden. Durch den späten Schuleintritt haben die Kinder nach der Grundschulausbildung ein Alter von ca. 16 Jahren. Für die Kinder bedeutet dieser Ausbildungsgang nun einen Umzug von ihrem bisherigen Wohnort nach Marsassoum. Deshalb werden wir dort Unterkünfte  stellen.
Wir werden Ausbildungsgänge als Maurer, Zimmermann, Mechaniker, Elektriker, SchneiderIn und im Gemüse- und Obstanbau anbieten. Die Kinder werden in einem dieser handwerklichen Beruf ausgebildet. Je nach Neigungen und Interessen können sie sich für einen Beruf entscheiden.
Gleichzeitig werden die Kinder weiterhin Schulunterricht gemäß offiziellem Lehrplan erhalten, damit sie die Ausbildung auch mit der Mittleren Reife (Brevet de fin d’études moyennes) abschließen können.
Mit der Ausübung ihres Handwerkes werden die Absolventen zukünftig ihren eigenen Lebensunterhalt bestreiten können.
In Zusammenarbeit mit den örtlichen Behörden sind wir gegenwärtig auf der Suche nach einem geeigneten Grundstück für unser Zentrum. Wir werden für die Finanzierung des Grundstücks einen Betrag von EUR 5.500 benötigen. Um die Kosten für die Errichtung der Gebäude (Schul- Ausbildungsgebäude, Unterkünfte) und deren Ausstattung (Möbel) möglichst niedrig zu halten, sollen diese weitgehend im Rahmen der Ausbildung entstehen. Damit reduzieren sich die Kosten im Wesentlichen auf die Beschaffung von Bau- und Herstellungsmaterialien.
Für ca. EUR 3.000 wollen wir ein Grundstück für den Gemüse- und Obstanbau anschaffen. Die SchülerInnen erlernen Anbau, Konservierung und Verarbeitung von Obst und Gemüse. Das soll auch der Eigenernährung dienen.

  • Derzeit stehen keine Angebote zur Verfügung